Aug 2014 04

Es ist unglaublich, wie sich das eigene Spiel verändert, wenn man mit genug Selbstbewusstsein rangeht. Die Eisen fühlen sich toll an, nur den Hölzern hat noch niemand von meiner Runde neulich erzählt :( #GolfImKopf – gepostet auf Birdiesüchtig @ Social

Share
Ein Traum wird wahr! So kam ich zum Par
Jul 2014 29

Ich kann es immer noch nicht so richtig glauben. Ich gehe gedanklich nochmal jede Bahn, jeden Schlag durch und ende dann doch wieder beim selben Ergebnis: Ich habe gestern zum ersten Mal in meinem Leben auf 9 Loch Even Par gespielt!

Spätestens seit ich das Buch “Träum nur weiter” in dem der Autor das Vorhaben hat, einmal eine Even Par Runde über 18 Loch zu spielen, denke ich darüber nach. Das ich dann ausgerechnet gestern den ersten Schritt dahin mache, hätte ich nie gedacht!

Alles begann mit einem fiesen Gewitter und der Frage, ob ich überhaupt golfen gehen soll… okay so richtig ernsthaft habe ich mich das nicht gefragt. Auf der Range lief dann erstmal gar nichts. Die flogen zwar, aber nach links und recht und seitliche Streuung von über 50m bei nem langen Eisen. Was sollte das nur für eine Runde werden? Also hier ein bisschen am Handgelenk gedreht, dort ein wenig am Durchschwung gefeilt.. aber so richtig gut fühlte es sich nicht an. Also halbherzig noch 10 Minuten auf das Puttinggrün und schon war die Startzeit samt schönem Wetter da.

“Dat wird heute nix!” war dann auch meine Ansage am ersten Abschlag. Und so startete ich direkt auch mit zwei Bogeys auf der Eins (Par4) und Zwei (Par5). Dann folgte zumindest mal ein Par. Aber jeder, der dass Loch 3 der A-Schleife im Kölner GC kennt, weiß das dort eigentlich mehr drin ist. Ein sehr kurzes Par 3. Aber Par ist Par und ich war zufrieden. So, Loch 4. Das Motto: Überstehen! Das Par 4 ist über 400m lang, hinterm Grün lauert Wasser, links ist Aus und rechts ein Graben. Ich wollte dann doch mal ein Holz probieren und hab mein 3er Hybrid gezogen und nach ca. 200m die Bahnmitte getroffen.

Joar.. .dat läuft ja doch gar nicht soo schlecht. Also nochmal das Hybrid genommen und Mitte Grün angepeilt. Der Schlag war zwar für meine Verhältnisse etwas flach, aber er überflog sämtliche Bunker, landete 20m vor dem Grün und kam 3m neben der Fahne zum Liegen. Ufff… liege ich wirklich zum Birdie?! Auf der 4?! Und zack war der Putt drin!

Kurz gerechnet und mich über die 1 über gefreut. Die 5 (Par5) habe ich dann mit einem Pärchen beendet und stand an der 6. Ebenfalls ein Par5 mit Dogleg links und Wasser auf der rechten Seite ab dem Dogleg und rund ums Grün. Holz 3 in den Knick des Doglegs lief schonmal gut. Dann kam ganz kurz der Größenwahn durch. 195m ins Grün waren es noch. Mhm.. noch ein Versuch mit dem Hybrid? Aber nein.. ich wollte auf Nummer sicher spielen und zog mein 7er Eisen. Welches ich dann leider ziemlich verzog und den Ball Richtung Wasser rechts schoss. Gedanklich hab ich die Runde schon abgeschlossen.. zumindest punktetechnisch. Aber das Glück war mir hold und der Ball lag auf einer kleinen “Landzunge” ca 50cm vom Wasser entfernt. Sandwedge-Rettungsschlag bis kurz vor das Grün. Puuh das war knapp. Jetzt noch einen schönen Chip und du liegst an der Fahne.. so mein Plan. Also das Pitchingwedge gezogen und mich auf den flachen 10m Chip vorbereitet.. der zu meinem großen Schock plötzlich bis ins Loch kullerte! Zack! Even Par!!

Und plötzlich war ich nervös. Nach 6 Loch liegst du Even Par.. das hast du noch nie geschafft. Blöde Gedankenspiele.. so langsam kann man sich vorstellen, was Druck wirklich ist im Golfspiel. Also ab auf die 7 und zur Sicherheit mit dem Eisen abgeschlagen. Leider dann die Annäherung aufs falsche Grünplateau gesetzt und ein Bogey gezogen. Und zack… sah es schlecht aus.

Die 8 ist ein hammerhartes Par 4 mit einem Dogleg rechts. Rechts und links ist Aus und rechts vor und neben dem Grün ist Wasser. Leichtsinnig sagte ich dann noch laut zu meinen Flightpartnern… “Naja, die 8 musste überstehen und auf der 9 spiele ich halt nen Birdie für Even Par”.

Was soll ich sagen… genau so ist es gelaufen! Die 8 mit einem 3m Putt mit Par überstanden, auf der 9, einem 140m Par 3 mit frontalem Wasser, den Ball aufs Grün bekommen und dann eine Welle hoch über 4m ins Loch! Ich war schockiert, fassungslos und vor allem unfassbar glücklich!

Aber was kommt jetzt? Natürlich hab ich Zuhause erstmal den theoretischen Score ausgerechnet wenns ein Turnier gewesen wäre: 45 Punkte und neues HCP von 14,2. Hätte wäre wenn… aber es ist ein schönes Gefühl zu wissen, dass man das schonmal geschafft hat. Klar waren da glückliche Schläge dabei.. aber ich gehe mal optimistisch ran und halte mich an das Zitat “Je mehr ich trainiere, desto mehr Glück habe ich”. So versuche ich das schöne Gefühl für die nächsten Runden und Turniere zu konservieren.

 

 

Share
Jul 2014 28

Krass krass krass! Das allererste Mal even Par auf einer 9-Loch-Runde! 3mal Bogey, 3mal Birdie und 3 Pärchen auf der A-Schleife im Kölner Golfclub!
Share
Jul 2014 25

Es gibt auf den Golfplätzen dieser Welt meiner Meinung nach zwei Arten von Golfern. Die, die tragen und die mit Trolley. Ich gehöre irgendwie zu beiden. An guten Tagen trage ich mein Bag ganz gern, aber wenn die Schultern mal zwicken oder ich die Golftasche mit allerhand Proviant für eine lange Runde vollstopfe, nutze ich gerne einen Trolley.
Allerdings ist mein Auto da nicht sonderlich golferfreundlich und wenn mein Bag drinliegt, wird es sehr sehr eng für nen Trolley. Und da kommt der TiCad Star ins Spiel!
Die Firma TiCad hat mit freundlicherweise den TiCar Star, auch Büroklammer genannt, für ein paar Wochen zum Testen überlassen. Das Tolle am Star ist, er passt problemlos auch in den kleinsten Kofferraum, dank seines cleveren Faltmechnismus.
TiCad selbst beschreibt den Star wie folgt:

TiCad Star - Die Büroklammer unter den TrolleysFORM FOLGT FUNKTION.
Genial einfache Falttechnik – der TiCad® Star, auch „Büroklammer“ genannt,
ist ein Golftrolley in Perfektion. Als erster seriengefertigter Titan-Trolley weltweit
ist er gleichzeitig auch Begründer der Titan-Klasse.

TITAN AT IT’S BEST.
Der Star ist ein treuer und lebenslanger Begleiter und perfekt, wenn Sie bleibende
Werte schätzen. Oder wie ein Designkritiker bei der Verleihung des iF
Designpreises 1992 sagte: „Der Star ist unverbesserlich – er ist ein Kunstwerk.“

Und damit ich den Star auch standesgemäß testen kann, habe ich das gute Stück für 36-Loch auf dem wunderschönen Platz des Golf- und Landclub Bad Neuenahr Ahrweiler mitgenommen. Neben dem kleinen Packmaß des Star, fällt auch sofort sein geringes Gewicht auf. Der er auch Titan hergestellt ist, ist er ziemlich leicht und robust zugleich. Und ich muss gestehen, diese Präzision und das saubere “Klick” beim Zusammenstecken der Teile (Räder) hat mich schon angemacht. Innerhalb von max. 2 Minuten ist der Trolley einsatzbereit zusammengebaut. Allerdings habe ich mich dann doch etwas dämlich beim Befestigen meines Golfbags angestellt. Zugegeben, ich besitze nur ein Carrybag, das nicht so ganz ideal für Trolleys ist, aber nach 5 Minuten Fummelei mit den Befestigungsbändern, saß mein Bag auch bombenfest!
Zusammen sind wir dann über Stock und Stein, Wiesen, Semiroughs und durch kleine Waldstücke gezogen (ich kann ja nicht immer die Fairways treffen ;) ) und der Trolley lag gut in der Hand.
Und nach der Runde war er ruck zuck wieder verpackt und im Kofferraum verschwunden.

Ich versuche mich mal an einem kleinen Fazit: Was eindeutig für den TiCad Star spricht, ist die Verarbeitung, das leichte Gewicht und das unschlagbare Packmaß! Er ist definitiv ein Spielzeug für große Jungs. Ich persönlich habe gemerkt, das ich mit Push-Trolleys besser zurecht komme, aber das ist geschmackssache.
Würde ich mir den TiCad Star kaufen? Leider nein! Denn mit fast 1.900€ liegt der Trolley nicht in meiner Preisklasse.
Mehr zum TiCad Star findet ihr hier: http://www.ticad.de/produkte/handtrolleys/ticad-star/

Share
Jul 2014 23

Wortspiel0

Posted In Facebook

Wortspiel des Tages: “Stahl oder Graphit? Der Kampf um die Vorherr-Schaft!” Danke Golf Post – gepostet auf Birdiesüchtig @ Social

Share
Jul 2014 21

Regenrunde0

Posted In Facebook

Tip top! Die Regenkleidung hält, was sie verspricht.
Komisch… war irgendwie ganz leer heute aufm Platz… #Regenrunde – gepostet auf Birdiesüchtig @ Social

Share
Seite 1 von 4112345...102030...Letzte »