Über mich – Ein Birdiesüchtiger stellt sich vor

Schön, dass du da bist!

Mein Name ist Andreas und ich bin birdiesüchtig. Ich bin mittlerweile 36 Jahre alt und beruflich kann man mich durchaus als Vollnerd bezeichnen. Neben Beruf, Familie und nebenberuflicher Selbstständigkeit, beschäftige ich mich unglaublich gern mit dem Thema Golfsport.

Angefangen mit dem schönen Sport im Mai 2011, bin noch nicht soooo lange dabei, aber dafür voll süchtig. Falls jemanden dann doch das Handicap interessiert: Es liegt aktuell bei 11.

Golf hat für mich viele Reize: Man ist in der freien Natur, kämpft mit sich und dem kleinen Ball und trifft furchtbar viele interessante Menschen und interessanterweise auch viele Furchtbare. Ich bin grundsätzlich ein ehrgeiziger und fleißiger Typ und arbeite daher so oft es geht an meinem Golfspiel. Seit ich Vater geworden bin, komme ich zwar seltener dazu, aber wenn ich dann mal trainiere, tue ich das sehr intensiv und mit Freude. Mein Sohnemann (Spitzname Birdiebär) ist übrigens 1 1/2 Jahre alt und leider noch zu klein zum Golfen 😉

Ich spiele Golf hauptsächlich, um Spaß zu haben. Golf ist für mich Freude! Aber wie das immer so ist, je besser man spielt, desto größer ist dann auch meist die Freude. Daher würde ich gerne mein Golfspiel stetig verbessern, aber ohne es verbissen zu sehen. Ich kann durchaus auch ganz entspannt grottenschlechte Runden spielen 🙂

Im Winter 2011/2012 – oder wie ich sagen würde „daaaaaamals“ –  wurde meine Trainingsfreude leider etwas getrübt. Es lag überall Schnee und die Ballautomaten waren leer. PANIK! Ich konnte kein Golf spielen! Was jetzt? Golf gucken! Aaah… Winterpause… die Hände zittern… Entzugserscheinungen!

Ich musste/wollte mich irgendwie mit dem Thema Golf beschäftigen, konnte aber nicht spielen und nicht gucken. So entstand die Idee: Ich mache einen Golfblog! Die perfekte Verschmelzung vom Hobby Golf und der Leidenschaft Online. Also ruck zuck Webseite aufgesetzt und ran an den ersten Artikel!

Doch worüber genau schreiben? Aller Anfang ist schwer! Und so sollte dann auch der erste Artikel heißen. Aber mit der Zeit habe ich meinen Stil und meinen Flow beim Schreiben gefunden und so kommt der Blog aktuell auf über 400 publizierte Artikel rund um Golferlebnisse. Und was mich persönlich ganz besonders freut ist, dass ich das nicht nur für mich als Therapie meiner Sucht betreibe, sondern das ich mittlerweile viele Golfverrückte gefunden habe, die die Leidenschaft, Probleme und Freuden mit mir teilen. Und dafür bin ich sehr dankbar!

Birdiesüchtig.de ist kein Magazin, sondern mein Hobby. Und möchte mit der Webseite auch kein Geld verdienen und veröffentliche daher auch keine bezahlten Artikel oder Links. Ich blogge mit #Herzblut und versuche in meinen Beiträgen die Freude am Golf mit einer Spur meines Humors zu vermitteln.

So, jetzt hast du ein bisschen was über mich und Birdiesüchtig.de erfahren. Vielleicht hast du ja Lust dir meine Blogartikel anzusehen, oder mir einen Kommentar zu hinterlassen. Über Feedback, Lob und Kritik freue ich mich immer sehr!

In diesem Sinne wünsche ich dir ein schönes Spiel!

Beste Grüße aus Bergheim bei Köln,

Andreas

 

PS. Birdiesüchtig gibts übrigens auch bei Facebook 😉

3 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu

Close