Athletik – Mehr Beweglichkeit im Rücken

Gut, ich habe mich selbst nie für besonders gelenkig gehalten und Dehnen und Stretching war auch nie mein Ding. Aber als ich neulich mit Markus (Athletiktraining für Golfer) und Chris (Hobbysportgolfer) für einen Vlog unterwegs war und die ersten Bilder sah, war ich dann doch etwas schockiert.

Der Rückschwung endete nicht damit, dass der Schläger Richtung Ziel zeigte, sondern er zeigte steil in den Himmel:

Das eigentlich Schlimme dabei ist aber, dass ich das Gefühl hatte voll aufzuschwingen! Ich habe mir erstmal versucht einzureden, das ich ja auch dicke Klamotten getragen habe, die mich in der Bewegung einschränken. Als ich dann aber Zuhause ein paar Übungen gemacht habe, stellte ich schnell fest… es lag nicht an den Klamotten.

Aber ich war heilfroh, das ich damals auf der Runde ja auch direkt einen kompetenten Ansprechpartner in Sachen Athletik und Beweglichkeit dabei hatte: Markus 🙂 Er hat mir eine Video-Playlist mit Übungen für den Rücken empfohlen. Es sind insgesamt drei Übungen, die den Rücken lockern und beweglicher machen sollten. Was man dafür braucht? Eine Blackroll und einen Stuhl. Japp, beides vorhanden!

Und liebe Leute, was soll ich sagen… die Übungen sind echt gut! Ich mache sie fast jeden Tag und habe nach einer Woche auf der Range mal nachgeschaut, wie sich mein Rückschwung jetzt verhält:

Bitte nicht vom Play-Button ablenken lassen… es ist ein Bild 😉 Aber wie ihr seht, komme ich tatsächlich wieder mit dem Schläger bis ganz nach oben! Und ganz gut an den Ball komme ich dann auch noch. Ich bin also gar nicht so ungelenkig, wie ich immer dachte. Es war nur einiges an Lockerung und Stretching notwendig… und ist es immer noch. Ich bleibe auf alle Fälle weiter am Ball, um im Rücken noch lockerer zu werden.

Und wenn Ihr auch etwas für euren Rücken tun wollt, habe ich hier die Playlist von Markus für euch:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.